Können Sie auf 3.700.000€ für Ihre Familie verzichten?

3.700.000€ - jetzt auch für Ihren Hof?

Wir bauen max. 150 Biogasanlagen im Jahr.

Wollen Sie dabei sein?

IMG_20210825_182753
Hans Degenbeck
kopf (1)
Johann Högl

Wir bauen max. 150 Biogasanlagen im Jahr.

Wollen Sie dabei sein?

Andreas
Andreas Nägele

Das ist der Weg zu Ihrer neuen Biogasanlage:

1. Termin vereinbaren
Sie vereinbaren ein Gespräch am Telefon mit uns.
Dabei besprechen wir mit Ihnen, ob die grundsätzlichen Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Betrieb einer Biogasanlage mit Gülle vorhanden sind.

 

Wenn Ja

2. Vor-Ort-Termin
Wir vereinbaren einen Vor-Ort-Termin bei Ihnen.

Dabei besichtigen wir mit Ihnen gemeinsam Ihren Hof und klären die tatsächlichen Gegebenheiten.

Wenn Ja

3. Analyse
In einem kooperierendem Labor wird die Flüssigdüngerprüfung durchgeführt. Basierend auf den Ergebnissen wird die Biogasanlage geplant.

Wenn Ja

4. Wirtschaftlichkeitsberechnung
Wir erstellen eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für das Projekt und b
esprechen auf Ihrem Hof die Details der Berechnung ausführlich mit Ihnen.

Wenn Ja

5. Angebot
Sie erhalten ein Angebot für den Bau einer Biogasanlage 
dieses Angebot besprechen wir mit Ihnen auf Ihrem Hof und klären dabei Ihre Fragen und letzte Details.

Wenn Ja

6. Besichtigung einer Biogasanlage
Sie Besichtigen mit uns gemeinsam eine von uns errichtete Biogasanlage, die möglichst in der Nähe Ihres Hofes steht, und können sich
dabei ausführlich mit dem Anlagenbetreiber unterhalten. Dabei erhalten Sie Einsicht in die Betriebsdokumentation.

Wenn Ja

7. Vermessung
Wir vermessen mit einer Drohne Ihr Betriebsgelände und Sie erhalten alle notwendigen Planungsunterlagen.

8. Baugenehmigung
Sie leiten das Baugenehmigungsverfahren ein.

Während des Genehmigungsverfahrens stehen wir Ihnen zu Klärung aufkommender Fragen stets zur Verfügung.


9. Bau der Anlage
Nach der Erteilung der Baugenehmigung errichteten wir die Biogasanlage mit unseren Partnern für Sie auf Basis unseres Angebots und der aus dem Baugenehmigungsverfahren evtl. Änderungen.

10. Abnahme
Ihre Anlage wird nach Betriebssicherheitsverordnung §16 und der AwSV abgenommen. Etwaige Mängel werden behoben. Dabei übernehmen wir wieder den Schriftverkehr und weitere behördliche Einzelheiten.

11. Dokumentation
Nach erfolgter Werksfreigabe wird Ihnen die Werksbeschreibung des gesamten Prozesses ausgehändigt. Hier finden Sie als Betreiber alle Dateien, die für einen reibungslosen Anlagenbetrieb benötigt werden. Alle Dokumente, wie unter anderem Störfalle, Explosionsschutzdokument, Außerbetriebnahme, Gefährdungsbeurteilung, Normalbetrieb usw., werden von uns erarbeitet und für Ihren Anlagenbetrieb bereitgestellt.

12. Steuerung
Mit einer High-End Anlagensteuerung haben sie die volle Kontrolle über das gesamte System. Durch unseren Wartungsservice sind wir bei Fragen jederzeit für Sie da. Die BHKW-Steuerung liegt in der Verantwortung des BHKW-Lieferanten.

13. Verfahrenstechnische Unterstützung
In der Anfangsphase der Biogasproduktion in Ihrer Anlage erhalten Sie unsere verfahrenstechnische Unterstützung. Je nach Prozessstufe wird die Gülle in der Anlaufphase vom Labor kontrolliert und basierend auf den Ergebnissen werden für eine optimale Führung der Anlage weitere Vorgangsschritte diskutiert. Es dauert etwa 6 Monate, bis der komplette Bakterienstamm im Fermenter vorhanden ist. Während dieser Zeit stehen wir Ihnen jederzeit mit Anregungen und dem Rat unseres Expertenteams zur Verfügung.

 

 

Selbstverständlich sind wir nach dem Bau und der Inbetriebnahme Ihrer Biogasanlage für Sie da:

 

  • Wir führen Wartungs- und Reparaturarbeiten für Biogasanlagen durch.
  • Unser Expertenteam steht Ihnen auch noch später zu Fragen des Anlagenbetriebs zur Verfügung.
  • Dieser Service wird auch von vielen Anlagenbetreibern in Anspruch genommen, die wir nicht errichtet haben.